Als gelernter Mediengestalter habe ich täglich mit Drucksachen, deren Layout und Gestaltung und deren Druck zu tun. Letztlich geht es tagein tagaus um Termine, Freigaben und den damit einhergehenden Stress.
Kollegen wissen, dass ein solcher Job nach einem kreativen Ausgleich schreit. Diesen Ausgleich fand ich 2009 in der Fotografie.
Seither verfeinere ich meine Arbeit mit jedem Bild und jedem Shooting. Ich wage es bei Bildern, die nur meiner Freude dienen, exzentrisch in der Motivauswahl zu sein. Ich genieße es, Auftraggeber mitunter noch überraschen zu können. Ich liebe es zu fotografieren und ich hoffe, dass man es meinen Bildern ansieht.
Ich mache keine Bilder! Ich versuche Momente, Augenblicke, Situationen und Welten einzufangen und Emotionen zu transportieren.
nach oben